Heute, 21.10.2021: Internationaler Tag des Jin Shin Jyutsu, Zugangslink für Online Gruppe

Hier kommt wie versprochen der Zugangslink für die Online Gruppe, die Anke Oltmann organisiert.

Wann: 19.00 h (ca. 1 Stunde ausführliches Fingerströmen)

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Viel Spaß beim Mitmachen!

https://bit.ly/3DM5plp

 

 

Praxis Themenkurs in Freiburg 5. – 7. November in Präsenz: Pulse lauschen und Körper lesen

Nach den leider sehr wenigen Präsenzkursen in diesem Jahr gibt es hier die Gelegenheit, im Themenkurs „Pulse lauschen und Körper lesen“ in Freiburg mit Petra Elmendorff eure praktischen Kenntnisse und Erfahrungen zu vertiefen.

Voraussetzung: ein absolvierter 5-Tage-Kurs (auch online)

Kursort: Freiburg

Datum: 5. – 7. November 2021

Kosten: 480 €

Kontakt und Anmeldung: Franziska Kromer, Tel. 0761 29082480 oder Anne Gerspacher, Tel. 07621 5507578, email: jsjfreiburg.orga@googlemail.com

 

 

 

 

 

 

Internationaler Tag des Jin Shin Jyutsu am 21.10.2021

Am Donnerstag, den 21.10.2021, wollen wir uns wieder in Dankbarkeit an Jiro und Mary erinnern und gemeinsam strömen. Um 19.00 h könnt ihr euch gerne der Online Gruppe anschliessen. Es findet ein ca. 1stündiges ausführliches Fingerströmen unter der Anleitung von Anke Oltmann statt. Es sind alle herzlich eingeladen mitzumachen. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Zugangslink werden wir am Donnerstag hier unter „Aktuelles“ bekanntgeben.

Vielen Dank an Anke für ihr Engagement in diese Sache!

Strömtipp der Woche, heute: Fingerposition (Mudra) Nr. IV

Die ersten 4 Fingerpositionen verbinden uns mit unserer Lebensquelle, der „Hauptzentralen Vertikalen Harmonisierungsenergie“ (Hauptzentralstrom).

Wir sind genau in dem Maße harmonisch oder „aus dem Takt“, wie es der Energiezufluss aus dieser Quelle ist. Er bestimmt tatsächlich unsere gegenwärtige Seinsweise – in Gesundheit oder in Krankheit. (aus: Selbsthilfebuch 1 von Mary Burmeister, S. 15)

Zum Strömen der Fingerposition Nr. IV halten wir die Rückseite des linken Daumens, Zeige – und Mittelfingers mit dem rechten Daumen. Lege den Rest der rechten Finger auf die Vorderseite des linken Daumens, Zeige- und Mittelfingers. Für die rechte Seite wird die Sequenz umgekehrt.

 

Dieses Mudra hilft allgemeine tägliche Ermüdungsspannung/Stress und Sorgen, Ängste und Ärger zu lösen.

Denke immer daran ICH BIN DER SPASS!

Der Körper ist ein Spiegel unserer Gedanken.

90% bis zu sogar 100% all unserer Sorgen werden nicht Wirklichkeit im Zustand von Bewusstsein und Verständnis von „Erkenne Mich Selbst, SEI ES IST, IST“.

(aus: Selbsthilfebuch 3 von Mary Burmeister, S. 13)

Der Verstand ist die Quelle von Gefangenschaft oder Befreiung, Gram oder Freude.
(Zitat von Mary Burmeister aus dem Buch „What Mary says“, S. 13)

Strömtipp der Woche, heute: Fingerposition (Mudra) Nr. II

Die schöpferische Kraft dieses gesamten Universums liegt in jedem von uns verborgen. Erkenne SIE, SEI SIE und SEI das LÄCHELN – Ich bin der Stern.

Sei dein eigenes Zeugnis. Alles Unglücklichsein und alle Ängste resultieren aus Unkenntnis MEINER SELBST:

(Selbsthilfebuch 3 von Mary Burmeister, S. 17)

Laut Kaballah sind unsere Finger/Hände unser Zauberstab, der „das, was unten ist, mit dem, was oben ist, verbindet.“ Unsere Finger/Hände sind das Bindeglied in den himmlischen Bereich. Unsere Finger sind unser direkter Zugang zu den himmlischen Toren zu den Bereichen der unsichtbaren Welt. (von Anita Willoughby, autorisierte Jin Shin Jyutsu Lehrerin in Main Central Nr. 44, S. 4)

Fingerposition Nr. II (Selbsthilfebuch 3 von Mary Burmeister, S. 11):

Halte die Rückseite des linken Mittelfingers leicht mit dem rechten Daumen. Lege die restlichen Finger der rechten Hand auf die Vorderseite des linken Mittelfingers (für den rechten Mittelfinger umgekehrt).

LÄCHLE.

Jeder Tag ist ein NEUES Wunder.

Wir können all die Fülle, die wir brauchen, empfangen.

Wir müssen nicht am Alten festhalten.

Atme all das Alte aus und empfange das Neue.

Diese Fingerposition hilft, den Körper von den Zehen bis zum Kopf zu revitalisieren.

 

Viel Spass beim Nachströmen!

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: Fingerposition (Mudra) Nr. I

Übersetzt aus dem Sanskrit bedeutet Mudra „das, was Freude bringt“. Mud heißt Freude und Ra „das, was gibt“.

Mudras sind einfache Handpositionen, die uns mit der energetischen, unsichtbaren Welt verbinden. Der Zweck der Mudras ist, einen höheren Stand von Bewusstheit im gewöhnlichen täglichen Bewusstsein wachzurufen. Mudras heißen auch „mystische, erweckende, heilige Handpositionen, die unsere tiefsten Absichten in einem einzigen Augenblick physischer Poesie zum Ausdruck bringen.“ (Sarah Ivanhoe, Yoga Journal, April 2006, entnommen aus: Main Central Nr. 44, S. 4)

Unsere Finger und Daumen sind ein einfacher Schlüssel zur Harmonisierung unserer Einstellungen.

Fingerposition Nr. 1 (siehe Selbsthilfebuch 3, S. 10 von Mary Burmeister):

Halte die Vorderseite vom linken Mittelfinger leicht mit dem rechten Daumen. Platziere die restlichen Finger der rechten Hand auf die Rückseite (Handrücken) des linken Mittelfingers. (Für den rechten Mittelfinger umgekehrt)

LÄCHLE.

Ich habe diesen Atemzug, der ich bin, niemals zuvor erfahren; noch werde ich ihn jemals wieder erfahren. Genieße jetzt den Atemzug, der ich bin.

Bin ich das Wesen meines Atems jetzt, habe ich keine Angst vor der Zukunft und lasse Sorgen und Schuldgefühle der Vergangenheit hinter mir.

Diese Fingerposition hilft Spannung/Stress von Kopf bis zu den Zehen zu lösen und ermöglicht leichteres Ausatmen.

Viel Freude beim Nachströmen!

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro

Living The Art -Kurs mit Mona in Berlin: Live vom 22. – 24. Oktober 2021

Vom 22.  – 24. Oktober 2021 habt ihr in Berlin die Möglichkeit, an einem Living The Art – Kurs mit Mona Harris in Präsenz teilzunehmen.

Was sind die Inhalte? Dieses Seminar vertieft das Bewusststein und Verständnis der Selbsthilfebücher. Es ermöglicht uns einen neuen Blick auf Mary’s Selbsthilfebücher und stellt viele Bezüge zu den Textbüchern her. Das Seminar richtet sich an alle, die täglich für sich die Selbsthilfe anwenden, Selbsthilfe an andere weiterempfehlen und Selbsthilfekurse unterrichten wollen oder schon unterrichten. Neben dem Studium der Selbsthilfebücher werden auch organisatorische Aspekte besprochen und es wird Selbsthilfe praktisch angewendet.

Zugangsvoraussetzung: drei vollständige 5-Tage-Kurse und Kenntnisse der drei Selbsthilfebücher

Kosten: Erstteilnehmer 540 €, Wiederholer 365 €

Weitere Infos und Anmeldung: Susanne Hugo 0179 / 5594848 und Dorit Gade 0176 43644772, email: team@jin-shin-jyutsu.berlin

 

Strömtipp der Woche, heute: Milzfunktionsenergie, Teil 2

(Selbsthilfebuch 1 von Mary Burmeister, S. 39 – 42)

Die Milzfunktionsenergie ist wichtig für unser Nervensystem und hilft bei Blut- und Lymphprojekten. Der Milzstrom hilft den weißen Blutkörperchen, sich nach oder während einer Chemotherapie schnell zu erholen. Die Milzfunktionsenergie energetisiert den Körper und fördert auch die Entspannung, so dass man gut schläft. Der Milzstrom kann sowohl bei Müdigkeit als auch bei „Aufgedrehtsein“ angewendet werden. Alle Umwandlungsprozesse im Körper werden durch diese Energie unterstützt. Sie hilft, sowohl Nahrung in menschliche Energie umzuwandeln als auch unsere Gedanken zu verstoffwechseln.

Die Milzfunktionsenergie hilft mir, einen sicheren inneren Raum für meine Gefühle zu finden, nicht um vor ihnen davonzulaufen, sondern dabei bleiben können, sie akzeptieren und umarmen lernen. (aus: Lebensphasen eines menschlichen Wesens, Iole Lebensztajn, S. 18)

Die ersten beiden Schritte für die rechte Körperhälfte hatten wir euch beim letzten Mal in Teil 1 vorgestellt. Jetzt geht es weiter mit Schritt 3 und 4:

3. Die rechte Hand liegt wie in Schritt 2 beschrieben auf der vorderen Mitte des letzten linken Rippenbogens. Bewege nur die linke Hand lege sie auf die vordere Mitte der dritten rechten Rippe, knapp oberhalb der Brust.

4. Bewege nur die linke Hand und lege sie unter die Mitte des linken Schlüsselbeins, zwischen Schlüsselbein und der ersten Rippe.

Die Sequenz des  Milzstroms für die linke Körperhälfte ist die Umkehrung der Sequenz von der rechten Seite.

Alternativ kann man auch „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 14 (Ebene der 12 Organfunktionen) und „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 19 (Ebene der speziellen Körperfunktionsenergie) strömen.

Falls ihr sie noch nicht kennt: Es gibt eine Übersichtskarte mit Lage und Bedeutung der 26 „Sicherheits“-Energieschlösser von Mary Burmeister. Ihr findet sie in unserem Shop :O)

Viel Spaß beim Nachströmen!

Euer JIN SHIN JYUTSU Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: Milzfunktionsenergie, Teil 1

(Selbsthilfebuch 1 von Mary Burmeister, S. 39 bis 42)

Die Milzfunktionsenergie ist die Quelle des Lebens für alle anderen Organe. Sie bringt Sonnenenergie in den Körper hinein, Sonne in die Seele. Der Milzstrom entwickelt das „Ich fühle“ und hat einen mütterlichen, nährenden Aspekt. Er harmonisiert den Stoffwechsel und bringt uns wieder in unsere Mitte. So können wir uns annehmen, wie wir sind und fühlen uns geliebt.

Zur allgemeinen Kräftigung der Energie (für die rechte Körperhälfte) hier die ersten beiden einfachen Schritte:

1. lege die linke Hand auf das Steißbein und die rechte Hand unterhalb des rechten inneren Fußknöchels

2. bewege nur die rechte Hand und lege sie auf die vordere Mitte des letzten linken Rippenbogens

Fortsetzung folgt….

Alternativ kann man auch die kleinen Finger strömen (Hauptzentralstromebene) oder

auf der Ebene der „Sicherheits“-Energieschlösser das SES 22 (in der Mitte unterhalb des Schlüsselbeins) halten.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und nicht vergessen: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ (Erich Kästner)

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 24

(Selbsthilfebuch 2 von Mary Burmeister, S. 59)

Das „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 24 (SES 24) befindet sich auf dem Fußrücken gegenüber von SES 6, auf einer Linie zwischen Knöchel und kleinem Zeh (siehe Abbildung) und kam ins Universum mit der Bedeutung Verständnis, Chaos harmonisieren.

Es hilft der Vorbeugung von Eifersucht, Rache und Starrsinn und beseitigt jede Form von Chaos in unserem inneren und äußeren Leben.

SES 24 ist über die 5.Tiefe unsere Verbindung zum göttlich kosmischen Ursprung, wacht über geistig mentale Entwicklung, schenkt Weisheit und die Fähigkeit, Liebe zu empfinden und zu schenken.

Allein durch das Halten von SES 24 und/oder des kleinen Fingers wird unser Bewusstsein dem Wissen geöffnet, dass ich alles, was ich brauche, um mit dem Unviersum in Einklang zu sein, in MIR SELBST trage. (Muriel Carlton aus 0 – 26, Auszüge aus dem Main Central, S, 129)

SEI das Lächeln, SEI das Fallenlassen deiner Schultern. ENTLADE (atme aus) all den Schmutz, Staub und schmierigen Dreck. EMPFANGE (atme ein) die Fülle. Bist du?

Drei einfache Kurzgriffe zur Harmonisierung von SES 24:

Halte einfach die rechte Achselhöhle (SES 26) mit der linken Hand und die linke Achselhöhle mit der rechten Hand: „die große Umarmung“

Halte die rechte Achselhöhle (SES 26) mit der linken Hand und die rechte Leistenbeuge (SES 15) mit der rechten Hand und umgekehrt

Oder ströme einfach den kleinen Finger

Viel Spass beim (Nach) Strömen!

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro