Strömtipp der Woche, heute: „Sicherheits“ – Energieschloss Nr. 26

(Selbsthilfe-Buch 2 von Mary Burmeister, S. 63 – 65 )

Schon zwischen den Jahren habt ihr die wunderbare große Umarmung mit dem „Sicherheits“-Energieschloss 26 kennen- und hoffentlich auch schätzen gelernt.

Das SES 26 kam ins Universum mit der Bedeutung vollständig (das was WAR, IST und SEIN WIRD). Es hilft der vitalen Lebenskraft für das ganze Wesen. Es lädt unsere „erschöpfte“ Energiebatterie wieder auf und harmonisiert geistige, verdauungsbezogene und körperliche Funktionen.

Verschränke einfach deine Arme vor der Brust und halte die gegenüberliegende Achselhöhle (SES 26). Der Daumen liegt dabei vorne am Brustkorb und die Finger seitlich am Körper.

Innerhalb weniger Minuten kannst Du spüren, wie Spannung/Stress dahinzu-schmelzen beginnen.

Du kannst diese Übung täglich mit bis zu 36 bewussten Aus- u. Einatmungen praktizieren oder eben solange, wie es für dich angenehm ist.

Wenn diese große Umarmung zu unbequem für Dich ist, kannst Du auch die linke Achselhöhle (SES 26) mit der rechten Hand halten und die linke Hand in Deine linke Leistenbeuge (SES 15) legen. Oder ströme einfach erst die eine Achselhöhle (SES 26) und danach die andere. Du bist der Künstler*in!

Viel Spaß beim Nachströmen!

 

Strömtipp der Woche, heute: Gallenblasen-Funktionsenergie

Die nächsten Tage feiern wir das Osterfest. In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag kehrt das Licht in die Welt zurück und überwindet die Dunkelheit. Ostern bekundet den Neubeginn des Lebens, denn der Tod bedeutet nicht das Ende. Die Wahrheit ist stärker als die Lüge, die Gerechtigkeit siegt über das Unrecht, die Liebe triumphiert über den Hass. Deshalb wollen wir uns heute der Gallenblasen-Funktionsenergie widmen. Hier öffnen sich Zeit und Raum, um Licht ins Leben zu bringen.

Dieser Strom hilft uns in Harmonie zu kommen, er hilft bei Entscheidungsschwäche und bringt Klarheit. Er verbindet Spirituelles mit Materie.

Zudem hilfreich ist die Gallenblasen-Funktionsenergie bei folgenden Projekten: Bandscheiben, Ischias, Allergien, Migräne, Gasbildung im Körper, Hüften (rechter Strom hilft rechter Hüfte), Augen.

Der Kurzgriff für den Strom ist auch gleichzeitig der Ankerschritt des Stroms:

  1. Linke Hand auf die linke Seite des Halses (SES 12)

Rechte Hand auf die rechte Stirn (SES 20)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um noch mehr Tiefe und Intensität zu erreichen, nehmt gerne noch den 2. Schritt:

  1. Rechte Hand auf das Steißbein

Für den rechten Strom wird die Sequenz umgekehrt.

Viel Spaß beim (Nach)Strömen und Euch Allen ein schönes und gesegnetes Osterfest.

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: Zweite Korrekturmethode (Text 1, Seite 56)

Im August hatten wir schon einmal über den Ermüdungsstrom gesprochen, heute wollen wir gerne den Kurzgriff für die Zweite Korrekturmethode vorstellen.

Die Korrekturmethoden sind sehr, sehr kraftvolle Ströme und leisten Aufräumarbeit.

Mary hat gesagt, dass die Anwendung einer der Korrekturen ausreichend ist, um lebenslange Geschichte von Disharmonie umzukehren.

Die Zweite Korrekturmethode arbeitet mit dem Betreuerstrom, welcher dabei hilft, unsere Gedanken zu harmonisieren und zu ordnen und in Ruhe zu kommen. Sie hat ihren Ankerpunkt in der Hüftebene.

Sie gilt als unser Chiropraktiker und ist sehr hilfreich bei allen Skelett- und Rückenprojekten sowie bei allen Ausscheidungsprojekten.

Als Selbsthilfe wenden wir den 1. Schritt des Stroms an: Die linke Hand auf die linke 15 und die rechte Hand auf die linke 2.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß bei der Anwendung!

Wünscht Euch Euer JIN SHIN JYUTSU Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: Rückwärtige Absteigende Energie

Heute wollen wir uns der Kräftigung der RÜCKWÄRTIGEN ABSTEIGENDEN Energie widmen, unter „alten (und auch neuen) Hasen“ auch als Blasen-Funktionsenergie bekannt. Mary Burmeister beschreibt ihn im Selbsthilfebuch 1  (S. 48 bis 50) als einen der drei wichtigen Ströme für die allgemeine tägliche Energieversorgung.

Er ist der einzige Strom, der seinen Verlauf den Rücken herunter nimmt.

Der Blasenstrom balanciert unseren gesamten Wasserhaushalt (also alle Projekte, bei denen zu wenig oder zu viel Flüssigkeit im Spiel ist) und die Körperchemie (Stoffwechsel). Sie hilft uns Spannungen abzubauen, die Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Beschwerden in den Beinen verursachen. Das heißt, der Strom klärt unseren unseren gesamten Kopf und macht den Nacken frei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kurzgriff hierfür ist: den Zeigefinger oder die Kniekehlen halten.

Viel Spaß beim (Nach)Strömen!

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: Quickie für alle Atmungsfunktionen

Wir haben schon viel über das Ausatmen und die Atmungsfunktionen gesprochen. Heute möchten wir gerne einen Kurzgriff aufgreifen, der uns überall und jederzeit helfen kann, unsere Ausatmung und die Atmung im Allgemeinen zu stärken und zu unterstützen. In diesen immer noch wilden Zeiten sehr hilfreich und unterstützend!

Unsere rechte Hand liegt auf dem linken SES Nr. 3 und dem SES 11 und die linke Hand hält den rechten Daumenballen. Und natürlich für die andere Körperseite alles umgekehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Kurzgriff hilft auch bei allen hormonellen Projekten und allen Projekten rund um die Lunge. Er hilft auch bei Übersäuerung des Körpers (der Daumen regiert die Säure). Also auch ein guter Strom, um in der Frühjahrszeit den Körper zu entschlacken.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachströmen.

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: Kurzgriff zur Stärkung des Immunsystems

Wir haben schon über das „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 3 als unser antibiotisches Zentrum des Körpers berichtet. Heute möchten wir gerne einen Kurzgriff vorstellen, der uns überall und jederzeit helfen kann, unsere Immunabwehr zu stärken und zu unterstützen, in diesen Zeiten sehr hilfreich und unterstützend!

Unsere rechte Hand liegt auf dem linken SES Nr. 3 und der linke Daumen geht nacheinander auf alle Finger der linken Hand. Ihr könnt die Daumenbeere auf die anderen Fingerbeeren, Fingerkuppen oder Fingernägel der entsprechenden Finger legen, je nachdem wo Euer Fokus gerade ist. Und natürlich für die andere Körperseite alles umgekehrt.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim (Nach)Strömen.

Strömtipp der Woche, heute: Spannungen und Muskelspannungen abbauen

(Selbsthilfebuch 1 von Mary Burmeister, S. 54)

Mit dem ersten Selbsthilfegriff helfen wir dabei, Muskelspannungen im ganzen Körper abzubauen. Wir legen einen oder mehrere Finger zugleich hinten auf die rechte und linke Wade unterhalb der Kniekehle.

 

 

 

 

 

 

Mit dem zweiten Selbsthilfegriff bauen wir Spannungen ab, die Kopfschmerzen, Müdigkeit und allgemeine Müdigkeit hervorrufen. Hierbei legen wir einen oder mehrere Finger an die rechte und linke Schädelbasis, im Sitzen, Stehen oder Liegen.

 

 

 

 

 

 

Mit dem dritten Selbsthilfegriff lassen wir die Spannungen in den Schultern weg-schmelzen. Wir falten die Hände wie im Gebet, ohne dabei die Schultern zu verspannen und atmen aus.

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Abbau der Spannungen ….

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro

Strömtipp der Woche, heute: „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 15

(Selbsthilfe-Buch 2, S. 40 – 42)

Das „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 15 kam ins Universum mit der Bedeutung „Lachen“ und „wasche unsere Herzen mit Lachen“. Freude, Lachen und Glück-lichsein, was brauchen wir denn mehr im Leben. Und vor allem jetzt, wo wir doch relativ wenig Bewegungsspielraum haben und sich viele mehr als eingezwängt und eingeengt fühlen!

Also immer wenn es uns an Freude und Leichtigkeit mangelt, strömen wir unsere 15er. Es beschleunigt alle physischen Heilungsprozesse erheblich und ist gut für Beine und Knie.

Das SES 15 befindet sich in der Mitte der rechten und linken Leistenbeuge.

Indem wir SES 15 strömen, lösen wir Spannung / Stress im Unterbauch und den Beinen. Auch können wir unsere „erschöpfte“ Energiebatterie damit wieder aufladen.

Als Selbsthilfe strömen wir die linke und rechte Leistenbeuge, einzeln oder zusammen. Oder wir halten einfach den rechten kleinen Finger mit der linken Hand und den linken kleinen Finger mit der rechten Hand.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim (Nach)Strömen!

Online 5-Tage-Kurs mit Waltraud ist ausgebucht!

Der Online 5-Tage-Kurs mit Waltraud Riegger-Krause vom 26. –  28.02. und 5. – 7.03.21  ist bereits ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage wird es einen weiteren Online 5-Tage-Kurs mit Petra Elmendorff im April geben. Sobald uns die genaueren Daten und weitere Infos vorliegen, werden wir dies umgehend bekannt geben.

 

Online 5-Tage-Kurs mit Waltraud Riegger-Krause

 

Der erste deutschsprachige Online 5-Tage-Kurs mit Waltraud Riegger-Krause findet vom 26.2 – 28.2.21 und 5.3. – 7.3.21 über Zoom statt! Wenn ihr Interesse habt, meldet euch bei den Organisatorinnen Luisa Schiebel, jsjluisa@t-online.de (Tel: 08327 930852) oder Irmgard Namer, jsj.irmgard@gmail.com (Tel. 0831 565406).

Weitere Infos zu Kurszeiten, Kursgebühren, etc. findet ihr hier: www.jinshinjyutsu.de/de/online-5-tage-kurs

Und noch ein wichtiger Hinweis: Dieser Kurs wird für die Praktiker-Voraussetzungen anerkannt!