Strömtipp der Woche, heute: „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 9

(Selbsthilfebuch 2 von Mary Burmeister, S. 28)

Das „Sicherheits“-Energieschloss Nr. 9 befindet sicht in der oberen Mitte des Rückens links und rechts neben der Wirbelsäule auf der Höhe der Unterkanten der Schulterblätter.

„9“ kam ins Universum mit der Bedeutung: „Ende eines Zyklus ist Anfang eines neuen“ und hilft, Vergangenes loszulassen und die Gegenwart zu genießen.

Die Zahl 9 ist das Symbol altersloser Weisheit.

SES 9 kontrolliert die Taillenebene – Mein Lebensstil. Wenn das SES 9 nicht in Harmonie ist, wird die aufsteigende Energie behindert und damit die Taillenebene belastet.

Das Strömen von SES 9 entlädt Spannungen aus der Taillenebene, unterstützt Verdauungsprozesse und hilft bei Stauungen im Brustkorb.

Auf der Ebene der Einstellungen befreit SES 9 von aller Habgier, dem eigentlichen Grund von Kummer und Trauer. Es kann keinen Verlust geben, wenn es keine Erwartungen gibt.

Kurzgriff zur Harmonisierung:

Ströme einfach den linken und rechten Ellenbogen

 

oder


umfasse den rechten Daumen mit der linken Hand und dann den linken Daumen mit der rechten Hand.

Viel Spass beim (Nach)Strömen!

Euer Jin Shin Jyutsu Europa-Büro